Werdegang

Persönliche Daten:

Name Loidl Gernot
Geboren 23.02.1961
Familienstand geschieden
Nationalität Österreich
Seit: 1986 Multiple Sklerose
 Ab:  2001  Rollstuhl Benützer
 Seit: 2001  Invaliden Pension
 Im:   2001  Lungenembolie
 Seit: 2006  Schlafapnoe
 Seit: 2010  mit Krücken gehend
 Seit: 2011  nur bei Bedarf greife ich auch heute zu den Hilfsmitteln zurück
 Im:   2011  Gürtelrose
 Im:   2013  Herzinfarkt

Kontakt

Loidl Gernot
Hallstatt Straße 17
8700 Leoben / Austria

Fax +43 3842 / 42 209
Mobil +43 664 / 168 60 70
E-Mail office@lg-austria.at

Derzeitige Beschäftigungsziele:

Ich möchte unbedingt wieder stärker ins Berufsleben einsteigen und meine Erfahrungen und angeeignetes Wissen weitergeben die schwächer und unwissender sind, trotz meiner Behinderung.
Meine Haupttätigkeit sei – seit Erfahrenen der Krankheit – habe ich trotzdem in den Dienst aller Menschen mit Behinderung gestellt.

Bildungsweg:

Vor meiner Erkrankung:

  • 1966 bis 1978 Internationale Diplomatenschule in Tripoli (Libyen)
  • 1979 Bundesheer in Villach (8 Monate)
  • 1986 Koch und Kellner Ausbildung.
  • 1997 Abschluss mit BÖV (Bildungswerk der Österreichischen Versicherungswirtschaft).

Nach meiner Erkrankung:

Im Dienste der Menschen mit Behinderung für alle Menschen mit Behinderung

  • 2005 Management for Social and Technical Guides
  • 2007 Braille (Blindenschrift) und Gebärdensprache
  • 2007 Experten Lehrgang
  • 2007 Auditor Lehrgang
  • 2007 Barrierefreies Bauen
  • 2008 Arbeitsplatzgestaltung

Kenntnisse:

Langjährige Tätigkeit in Gastronomie und Handel.
Zukunftsanalysen im Tourismussektor, Konzepte für den Bereich „Gäste: Menschen mit Behinderung und Senioren“. Freiwillige Beratungen für alle Menschen mit Behinderung

Fremdsprachen: Arabisch, Englisch, Französisch, Grundkenntnisse in Gebärdensprache,
Brailleschrift (die Blindenschrift)
Expertise: Barrierefreier Tourismus, Beratung für Hilfsmitteln, Orientierungsleitsystemen.

Publikationen:

  • 2002 1. Österreichweite private Multiple Sklerose Aufklärungskampagne
  • 2007 Barrierefreier Freizeitguide® für Leoben
  • 2008 Barrierefreies Leoben neu
  • 2008 Braille Druckwerke (in Blindenschrift) Steirisches Behindertengesetz
  • 2009 Gebärdensprachkurs

Referenzen:

  • Gründer der MS-selbsthilfe.at,
  • Ehemaliges Vorstandmitglied und Mitgründer Dachverband DIE STEIRISCHE BEHINDERTENHILFE,
  • Gründer der Beratungsstelle „Esperanza“ für alle Menschen mit Behinderung und Barrierefreiheit fördernde Landesstelle Steiermark
  • Mitglied ÖAR,
  • Ehemaliges Ethikkommissionsmitglied in der Uni. Klinik Karl Franzen Steiermark,
  • Fachmann für soziale Angelegenheiten und Technische Hilfsmitteln für alle Arten von Behinderung (Pilotprojekt der Landesregierung Steiermark und BFI).
  • Erfinder und Initiator des 1. Barrierefreier Freizeitguide® für eine komplette Stadt.
  • Externer Berater bei Easy Entrance,
  • Pilotprojekt des Landes Tourismusverbandes Stmk mit Atemo für das Checken „Tourismus für alle“ (Landestourismus Verband Steiermark),
  • Ein Semester als Gastzuhörer für Barrierefreies Bauen bei Herrn Ing. Oskar Kalamidas (Referent an der Karl-Franzens-Universität Graz).
  • Kooperationen mit diversen gemeinnützigen Behinderten Verbänden sowie Dienstleistungseinrichtungen für Menschen mit Behinderten.
  • Initiator einer Gebärdensprach Stammtisch im LCS
  • Erfinder der Einkaufsassistenz für alle Menschen mit Behinderung
  • Langjährige freiwillige Beratungen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige
  • Beratung für ein Barrierefreies Stadteinkaufszentrum (LCS) mit dem Inhaber Herr J. E. Treu
  • Beratung und Pilotprojekte mit dem diversen internen Architekten diverser Abteilungen der Stadtgemeinde Leoben.
  • Organisation einer Fachvortragstagung mit Hilfsmitteln und Dienstleistungen für die Menschen mit Behinderung

Lieblingsbeschäftigung:

Mit Menschen sprechen, organisieren, optimieren in verschiedenen Bereichen der Behindertenpolitik. Beratungen was den Menschen mit Behinderung und Multiple Sklerose behilflich sein könnte.

Hobbys:

Familie, Musik, Theater, Lesen, Natur, anderen Menschen und Kindern zu helfen.

Letzte Aktualisierung: Leoben, am 26.02.2015